header-icon
Главная > Klerus > Priester Vladislav Azevs

Priester Vladislav Azevs

Geboren am 17. Februar 1976 in der Stadt Daugavpils, Lettland.

Getauft in der Kathedrale der heiligen rechtgläubigen Fürsten Boris und Gleb in der Stadt Daugavpils im Jahr 1976.

Ausbildung:

Von 1984 bis1994 hat er die Mittelschule Nr. 2 in der Stadt Daugavpils besucht und das Abschlusszeugnis über die Mittelschulbildung erhalten.

Von 1995 bis 2000 hat er am Institut für Verkehrswirtschaft mit Fachbereich „Logistik im Verkehr“  studiert und das Hochschulabschlussdiplom erhalten.

2010 begann er ein Fernstudium am Eurasischen Institut.

2012 – Kiewer Priesterseminar 

Arbeit:

1997 bis 2001 war er in der Gesellschaft „Lettische Eisenbahnen LDZ“ tätig.

Im Jahr 2002 übersiedelte er dauerhaft nach Österreich.

Laufbahn im Dienst

Ab November 2002 war er als Helfer des Vorstehers des Erzpriesters Vladimir Tyschuk in der Kathedrale zum Heiligen Nikolaus in Wien tätig.

Ab 2003 war er Altardiener.

Am 28. März 2004 wurde ihm vom Bischof von Wien und Österreich, Hilarion, die Lektorenweihe erteilt und zum Oberhypodiakon beordert.

Am 22. Mai 2013 wurde vom Leiter der Eparchie von Wien und Österreich, dem Erzbischof von Jegorjewsk, Mark, zum Diakon ernannt.

Familienstand:

Am 29 Oktober 2006 ließ er sich in der Kathedrale zum Heiligen Nikolaus in Wien mit Rostislawa Iwanowna Roman kirchlich trauen. Er hat drei Kinder.